Katzenhilfe Hoyerswerda e.V
Industriegelände Straße A
02977 Hoyerswerda

Tel: 03571 | 428180
Fax: 03571 | 428180
E-Mail:
katzennot@gmx.de

Tierschutz

Tierschutzgesetz -

Aktion Kitty -

Katzenschicksale -

Kasimir -

Paul -

Vievien -

Felix -

Bella -

Felix, der Rote -

Peter -

Frederick -

Peter2 -

Registrierung -

EU - Tierausweis -

Wissenswertes

Presse

Berichte

Katze Vievien

Irgendein Tierquäler hatte Vievien eine Vorderpfote herausgetrennt, wie eine Keule bei Geflügel. Die Pfote hing nur noch am Knochen fest.

Bei über 30 Grad Hitze lag die Katze mit ihrer Wunde mehrere Tage auf einem Rasen, wo viele Leute vorbeigingen. Keiner kümmerte sich um sie, obwohl sie um Hilfe bettelte. Eine 80jährige Frau beobachtete dies und wusste sich keinen Rat, bis ihr schließlich jemand half, uns zu informieren.

Die Katze war zu diesem Zeitpunkt fast nicht mehr am Leben. Ausgetrocknet, ausgehungert und mit der schlimmen Wunde nahm ich sie nachts mit nach Hause und tagsüber mit ins Tierheim, bis sie schließlich über dem Berg war. Sie musste stündlich mit Flüssigkeit und Nahrung versorgt werden; konnte nicht laufen und nicht stehen.

Drei Tage dachte ich, Vievien wird es nicht überleben. Keine OP, keine Hautverpflanzung, keine Medikamente schafften es innerhalb von 1,5 Jahren, dass die Wunde zuheilt. Es blieb immer ein nässendes großes Loch unter der Achsel übrig. Ständig hatten wir Angst, dass sich Vievien infiziert, denn sie war wieder voller Lebensmut und Temperament ohnegleichen, lieb und verschmust.

Vor einem reichlichen Vierteljahr begann ich eine homöophatische Behandlung bei Vievien und nun ist das Loch unter ihrer Achsel wie ein Wunder zugewachsen. Vievien ist eine Traumkatze: 3,5 Jahre alt, kastriert, geimpft und entwurmt. Wenn wir sie einmal vermitteln, so müssen uns die Leute 200%ig überzeugen, dass bei ihnen der richtige Platz für unsere Vievien ist.